Startseite

Freitag, 4. Januar 2019

Tödlicher Nachlass - Ein Fall für Engel und Sander 3 Angela Lautenschläger eBook

Zum Buch:
Die Nachlasspflegerin Friedelinde Engel soll den Nachlass des Onkels eines Hamburger Unternehmens bewerten. Dabei kommt sie wieder Kommissar Nicolas Sander in die Quere, der den Tod eines zuerst unbekannten Mannes in einem Hamburger Hotel aufklären soll.

Meine Meinung:
Es ist bereits der dritte Band des ungleichen Ermittlerpaares Friedelinde und Nicolas. In den ersten beiden Büchern kamen sich die zwei schon etwas näher, hier herrscht aber erst einmal Funkstille zwischen den beiden, bis diese zwei unterschiedlichen Fälle sie wieder näher zusammenbringen.

Wie auch die ersten beiden Bücher, lässt sich auch dieser Krimi wieder leicht und flüssig lesen. Man trifft wieder auf alte Bekannte, aber auch die neuen Figuren sind sehr genau dargestellt. Eine interessante Geschichte, die den Leser von Hamburg nach Griechenland führt und ihn auch wieder am etwas chaotischen Privat- und Gefühlsleben der beiden Protagonisten teilhaben lässt.

Auch bei diesem Krimi rätselt man wieder mit, dass meiste ist nicht vorhersehbar, aber trotz allem ließ für mich die Spannung auf einigen Seiten doch etwas nach. Da mir die ersten beiden Bücher ein klein wenig besser gefallen haben, diesmal nur 4 Sterne. 

Trotzdem kann ich das Buch weiter empfehlen, es hat mich gut unterhalten und ich würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen. 

     Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.


Mittwoch, 2. Januar 2019

Geheime Rache - Ein Fall für Engel und Sander 2 Angela Lautenschläger eBook


Zum Buch: 
Die Nachlassverwalterin Friedelinde Engel soll den Nachlass der verstorbenen Kindergärtnerin Charlotte Belling regeln, deren Tod Friedelinde aber Rätsel aufgibt. Sie kann nicht glauben, dass sich Charlotte absichtlich auf das dünne Eis des See gewagt hat, in dem sie ertrunken ist. So beginnt Friedelinde zu ermitteln und kommt dabei wieder Kommissar Nicolas Sander in die Quere. Aber bei einem Todesopfer bleibt es bei deren Ermittlungen nicht. 

Meine Meinung:
Auch Band 2 des ungleichen Ermittlerpaares lässt sich leicht und flüssig lesen. Man ist sofort mitten im Geschehen und kann sich Handlungen und die Umgebungen dank des bildhaften Schreibstils der Autorin sehr gut vorstellen. Wie auch in Band 1 haben mir die beiden ungleichen Protagonisten wieder sehr gut gefallen. Nicht nur die unterschiedlichen Ermittlungsmethoden der beiden waren sehr unterhaltsam, auch ihre private Beziehung oder Nichtbeziehung war spannend zu verfolgen, denn Friedelinde hat eine neue Bekanntschaft gemacht, die dem Kommissar so gar nicht gefällt.

Die Ermittlungsarbeiten von Friedelinde und Nicolas empfand ich als sehr spannend, da es immer wieder neue Aspekte und neue Rätsel um den Fall gab, so dass es oftmals zu überraschenden Wendungen kam. Aber auch das private Umfeld rund um die beiden Protagonisten war abwechslungsreich, an einigen Stellen auch sehr amüsant und hat mich sehr gut unterhalten. Auch dieses Buch der Autorin hat mich wieder gefesselt und mir angenehme Krimistunden geschaffen.

      Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.


Dienstag, 23. Oktober 2018

Stille Zeugen Ein Fall für Engel und Sander Angela Lautenschläger eBook

Zum Buch:
Die Nachlasspflegerin Friedelinde Engel macht bei der Durchsicht des Hauses einer Verstorbenen eine schreckliche Entdeckung. Im Keller findet sie in einer Tiefkühltruhe die Leiche eines Mannes. Zusammen mit dem Kriminalermittler Nicolas Sander versucht sie das Rätsel um die Verstorbene zu lösen.

Meine Meinung:
Das Buch liest sich leicht und flüssig und beginnt auch gleich sehr spannend. Diese Spannung zieht sich durch den ganzen Krimi. Man rätselt mit den beiden Ermittlern, die beide auf ihre Art versuchen den Fall zu lösen. Friedelinde Engel und Nicolas Sander waren mir auf Anhieb sehr sympathisch und geben ein tolles Ermittlerpaar ab. Dass sie sehr verschieden sind, erfährt der Leser durch detaillierte Schilderungen aus ihrem Privatleben.

Um das Geheimnis der Verstorbenen zu lösen, gehen ihre Ermittlungen bis in die Kriegszeit zurück. Merkwürdige Geschichten werden aufgedeckt, die immer wieder neue Rätsel aufgeben, aber dadurch kommt niemals Langeweile auf. Die Spannung ist bis zum Ende sehr hoch, aufgelockert wird die Geschichte immer wieder durch kleine private Eigenarten der beiden Ermittler, die mich so manches Mal zum Schmunzeln brachten.

Mir hat das Buch spannende und unterhaltsame Lesestunden beschert, ich kann es nur bestens weiterempfehlen.

        Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.


Montag, 24. September 2018

Eulenkönig Conny Lüscher Psychothriller eBook


Zum Buch:
Die 5-jährige Laura war immer ein liebes Kind, der Sonnenschein der Familie, bis sie ihr geliebtes Haustier tötet. Sie streitet alles ab, aber es passieren immer wieder neue Taten. Laura zieht sich immer mehr in sich zurück, noch nicht einmal ihre große Schwester Leonie kommt an sie heran.

Meine Meinung:
Die Geschichte um Laura und ihre Schwester Leonie liest sich leicht und flüssig und sie hat mich gleich gefesselt. Zu Beginn herrscht eitler Sonnenschein, aber dann wird die Geschichte immer düsterer und verwirrender. So wie es aussieht hat die kleine Laura ihr Meerschweinchen umgebracht, bestreitet aber die Tat und lässt danach niemanden mehr an sich heran. Weitere, immer schlimmere Taten spielen sich ab.

Leonie leidet sehr unter den Verbrechen von Laura und auch in ihrem Umfeld hat sie es als Schwester der kleinen Verrückten sehr schwer. Als ihre Mutter sie in ein Internat schickt, ist sie froh in Ruhe leben zu können, doch die Angst um ihre Schwester lässt sie auch dort nicht los. 

Dieser Psychothriller hat mich ungemein beeindruckt.  Ich war sofort mittendrin in der Geschichte, sie ließ mich bis zum Ende nicht mehr los. Man leidet mit der großen Schwester mit, versteht die Taten der kleinen Laura nicht und rätselt bis zum Ende mit. Ein sehr spannender und packender Psychothriller, den ich nur bestens weiterempfehlen kann.

    Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.



Mittwoch, 1. August 2018

Die Mitwisserin Ranka Keser Jugendbuch eBook


Zum Buch:
Ivana und Lena sind Nachbarinnen und seit ihrer Kindheit beste Freundinnen. Dies ändert sich als Lenas Vater stirbt.

Meine Meinung:
Die Geschichte wird aus der Sicht von Ivana erzählt und liest sich sehr leicht und flüssig. Sie hat mich sofort in den Bann gezogen, man nimmt richtig am Leben der beiden Mädchen teil. Seit ihrer Kindheit sind sie beste Freundinnen, dass sich dies man ändern wird, daran ist zuerst nicht zu denken. Sie teilen Freude und Leid miteinander und können sich aufeinander verlassen.

Das dass Leben aber nicht immer nur positiv verläuft, sieht man in dieser Geschichte sehr deutlich. Von einem auf den anderen Tag ist nichts mehr wie vorher, manche dieser Stellen haben mich richtig mitgenommen. Das Schicksal der beiden Mädchen wirkt noch lange nach und regt zum Nachdenken an.

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und kann es nur bestens weiterempfehlen.

        Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.






Sonntag, 15. Juli 2018

Mädchensammler Matthias Gereon Thriller eBook


Zum eBook:
Eigentlich sieht alles nach einem typischen Einbruch aus, als die Essener Kripo zu einem Tatort gerufen wird, aber im Nachlass des getöteten Wohnungsbesitzers finden sie ein grausames Video. Die Aufnahme zeigt die Ermordung eines Mädchens.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch haben wir es mit einer sehr bewegenden und zum Teil sehr unter die Haut gehenden Geschichte zu tun, die sich sehr gut lesen lässt. Mich fesselte das Buch schon gleich zu Beginn und ließ mich die ganze Zeit über nicht mehr los, die Spannung zog sich durch den ganzen Thriller. Manche Abschnitte zeigten wie kaltblütig und nahezu bestialisch der Täter vorging.

Da haben es auch das Ermittlerteam Günther Klein und seine Kollegin Jennifer Bergmann nicht leicht. Sie sind ein gutes Team, sehr verschieden, aber beide wirkten auch mich authentisch und kompetent. Vor allem Günther Klein hat mir sehr gut gefallen, er wirkte mit seinen Ecken und Kanten sehr menschlich.


Der Autor hat mit diesem Buch einen sehr packenden, an manchen Stellen schonungslosen und grausamen Thriller geschaffen, der mich bestens unterhalten hat.

          Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.


Sonntag, 10. Juni 2018

Die Eisbärin Matthias Gereon Thriller eBook


Vielen Dank an https://www.dotbooks.de.

Zum eBook:
Die heute Erwachsene Sabine wurde als Kind in einem Internat missbraucht. Jahre später sieht sie plötzlich in einem Supermarkt ihren Peiniger wieder. Als kurze Zeit später auch noch ihre Tochter erzählt, dass sich ihr ein Mann unsittlich gezeigt hat, dreht Sabine durch und schmiedet einen teuflischen Plan.

Meine Meinung:
Dieser Krimi geht wirklich unter die Haut. Am Anfang des Buches ist man ganz ergriffen und geschockt, was Sabine und ihrer Freundin im Internat wieder fährt. Als Sabine dann plötzlich Jahre später ihren Peiniger wieder sieht, nimmt die Dramatik ihren Lauf. Man leidet und fühlt richtig mit ihr mit. Auch die anderen Protagonisten, egal ob gut oder böse, sind eine interessante Mischung sehr unterschiedlicher Charaktere, die durch den bildhaften Schreibstil des Autors sehr realistisch erscheinen.

Dieser sehr bedrückende und emotionale Krimi unterscheidet sich in seinem Aufbau von anderen Kriminalromanen. Hier sucht man nicht den Täter, sondern erlebt die Taten hautnah mit und ist dem sympathischen Ermittlerteam immer einen Schritt voraus. Dies schmälert aber nicht die Spannung, die von Anfang bis zum Ende gegeben ist.


Ich kann das Buch nur bestens empfehlen. Es rüttelt auf, man leidet mit den Opfern mit, aber man schüttelt auch über manche brutale Handlung nur den Kopf. Es hat mich von Anfang an mitgerissen und sehr gut unterhalten, aber auch nachdenklich gemacht.

          Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.